Dschungeltorte

Hallo ihr Lieben,

wenn das Patenkind Geburtstag hat, gibt es Torte. Ob man feiert oder nicht.

Zum Torte essen, ist immer Zeit und wie man sieht, wird der kleine Mann stolze 2.
Ich fand das Dschungelthema so süß und passt immer super.

Gebacken habe ich einen Schokokuchen und gefüllt mit Sahne-Mascarponecreme und Erdbeeren.
Ich weiß, keine Erdbeerzeit, aber er liebt sie und ich wollte ihm eine Freude bereiten.

Wir haben wir auch wieder mit der Isoliermethode gefüllt und einen Kuchenrand um die Füllung gelegt.

Für den Schokokuchen (ø 22cm):
240 g Zartbitterschokolade
160 g Zucker
100 g Butter
80 g Mehl
2 TL Backkakao
5 Eier
1 Pck Vanillezucker
¾ TL Backpulver
Prise Salz

Für die Füllung:
200 g kalte Sahne
250 g Mascarpone
2 Pck Sahnesteif
2 EL Puderzucker
250 g Erdbeeren

Für die Ganache:
500 g Vollmilchschokolade
200 g Schlagsahne

Backzeit: ~ 50 min. bei 180° C Ober-/Unterhitze


Für den Schokokuchen:
Die Schokolade in kleine Stücke brechen und mit der Butter in einem kleinen Topf bei schwacher Hitze schmelzen, dabei immer wieder umrühren.
Die Eier zusammen mit der Prise Salz, Zucker und Vanillezucker cremig aufschlagen. Die handwarme Schoko-Mischung dazu gießen und vorsichtig unterheben.
Mehl, Backpulver und Backkakao mischen, sieben und vorsichtig unterheben, so dass ein glatter Teig entsteht.
Den Teig nun in eine Backform füllen und im vorgeheizten Ofen bei 180°C ca. 50 min backen. Stäbchenprobe nicht vergessen.
Den fertig gebackenen Kuchen auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Für die Füllung:
Die Sahne mit 1 Pck Sahnesteif steif schlagen und anschließend kühl stellen.
Die Mascarpone mit Puderzucker und 1 Pck Sahnesteif verrühren.
Anschließend wird die Sahne unter die Mascarpone-Creme gemischt und kühl gestellt.
Zum Schluss Erdbeeren waschen, das Grüne entfernen, klein schneiden und unterheben.

Für die Ganache:
Schokolade klein brechen (oder hacken), kurz und nicht zu heiß in der Mikrowelle schmelzen lassen. Zimmerwarme Sahne dazugießen und vorsichtig rühren bis eine klumpenfreie homogene Creme entstanden ist.
Da die Ganache nicht aufgekocht wird, ist die nicht so heiß und kann sofort verwendet werden.


Vom fertig gebackenen Kuchen wird ein Rand abgeschnitten, unserer hatte ca. 1 cm.
Wir haben dafür einen Tortenring aufgelegt und mit einem Messer den Rand ausgeschnitten.
Den Kuchen habe ich dann noch 3 mal durchgeschnitten, den Rand 2 mal.
Ähnlich wie hier:

Der unterste Boden kommt auf eine Tortenplatte und darum wird ein Tortenring gelegt.

Dann kommt der erste Kuchenring und dieser wird mit Sahne-Mascarponecreme gefüllt.
Ähnlich wie hier:

Darauf kommt der zweite Boden, dann wieder der Kuchenrand und Sahne-Mascarponecreme, dann der 3. Boden und wieder der Kuchenrand, gefüllt mit Sahne-Mascarponecreme und zuletzt der letzte Kuchenboden als Deckel.

Das Ganze kommt dann für mind. 1 Stunde in den Kühlschrank.

Zur Weiterverarbeitung muss natürlich der Tortenring ab.

Nun kann die erste dünne Schicht Ganache auf die Torten gestrichen werden und nochmal 15 min. in den Kühlschrank. Die zweite Schicht Ganache sollte etwas dicker sein und die komplette Torte bedecken. So kommen sich Fondant und Füllung nicht in die Quere.
Die Torte wird nun solange mit Ganache bestrichen (zwischen den Schichten immer 15 min. kühlen) bis alles bedeckt und komplett glattgestrichen ist.

Anschließend Fondant in Wunschfarbe auf etwas Bäckerstärke ausrollen und die Torte eindecken.

Damit der Fondant hält, die Ganache mit WENIG Wasser anfeuchten.

Den Fondant nun von oben beginnend glattstreichen. An den Seiten nach unten weg glattstreichen, dabei den Fondant mit Gefühl unten leicht ziehen um die letzten Falten rauszukriegen.
Den überschüssigen Fondant abschneiden und den Rand nochmals glattstreichen.
Nun kann dekoriert werden.

Solange man die Deko fertigstellt, sollte die Torte im Kühlschrank stehen.

Als erstes wurde unten rum die Blätter ausgestochen und mit Lebensmittelkleber angeklebt. Danach kamen die Blumen am oberen Rand.

Für das Namensschild, die Sonne und die Zahl habe ich Fondant mit CMC Pulver verknetet, damit es schön hart wird und nicht verrutscht, Das kann man ruhig am Vortag vorbereiten.
Bevor das Ganze fest wird, habe ich zur Befestigung einen Zahnstocher von unten reingepiekst, sodass es einen sicheren Halt auf der Torte hat.

Ansonsten waren bei uns als nächstes die Tiere dran. Für die Giraffen, Eulen und Elefanten habe ich Ausstecher.

Der Rest war nach Vorlage aus dem Internet.

Zum Schluss kamen noch ein paar Lianen, dort sitzt z.B. die Eule drauf und der Affe hängt mit seinem Schwanz.
Daran hatten wir noch ein paar Blumen verteilt.

Und nun wünsche ich euch wieder viel Spaß beim Backen und Naschen.

Liebe Grüße,
Jenni & Tim ❤























Materialien (affiliate Links):


Giraffe Ausstecher Set


Elefant Ausstecher Set


Eulen Ausstecher Set


Ausstecher Buchstaben


Dr. Oetker Dekorausstecher 4er „Blume“


Fondant-Ausstecher Blume aus Kunststoff in weiß 4-teilig

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s