Lebkuchenhäuschentorte

Hallo ihr Lieben,

unsere diesjährige Weihnachtstorte ist eine Lebkuchenhäuschentorte mit Schoko-Lebkuchenbuttercreme. Auch eine Prise Zimt ist dabei und es duftet weihnachtlich und lecker.

Der Weihnachtself und das Lebkuchenhäuschen bestehen aus Fondant.

Zutaten (ø 18cm):

Für den Wunderkuchenteig:
3  Eier
150 g Zucker
150 ml Milch
150 ml Öl
225 g Mehl
70 g Speisestärke
¾ Pck Backpulver
¾ Pck Vanillezucker
Prise Zimt
Lebkuchenherzen
etwas Lebkuchengewürz

Für die Schoko-Lebkuchenbuttercreme:
500 ml Milch
1 Pck. Schokopuddingpulver
90g Zucker
Lebkuchengewürz
300 g  zimmerwarme Butter
120 Zartbitter Schokolade

Für die Ganache:
200 g Sahne
400 g Zartbitterschokolade



Zubereitung:

Für den Wunderkuchenteig:
Eier und Zucker ca. 5 min. auf höchster Stufe weiß schlagen.
Die Milch und das Öl nach und nach unter Rühren dazu geben.
Mehl, Speisestärke, Vanillezucker und Backpulver sieben und unterrühren.
Klein gerissene Lebkuchenherzen, Prise Zimt und etwas Lebkuchengewürz in den Teig um umrühren.
Der Teig kommt in eine Backform und wird bei 160 Grad Ober- und Unterhitze ca. 45 Minuten gebacken.

Für die Buttercreme:
Pudding nach Packungsanleitung mit Milch und Zucker anrühren, anschließend in eine Schüssel füllen, mit Frischhaltefolie abdecken (damit keine Haut entsteht) und komplett abkühlen lassen.
Die zimmerwarme Butter 4-5 Min. weißcremig rühren. Nun esslöffelweise den Pudding in die Butter rühren.
Wenn die Buttercreme fertig ist, kommt etwas Lebkuchengewürz hinzu und die geschmolzene Schokolade.

Für die Ganache:
Sahne in einem Topf erhitzen und zum Aufkochen bringen, dann vom Herd nehmen und die klein gebrochene Schokolade in die Sahne geben und eintauchen lassen, dass nur noch Sahne zu sehen ist.
Ich lasse es dann so etwas stehen, bis die Schoki geschmolzen ist und fange dann an, langsam umzurühren, bis eine cremige Masse, ohne Klumpen, entsteht.
Dann ist die Ganache schon fertig und muss nur noch abkühlen.


Der Kuchen wird 3 mal waagerecht durchgeschnitten.
Der unterste Boden wird auf eine Tortenplatte gesetzt und wird mit 1/3 der Buttercreme bestrichen. Die Torte wird weiter so gestapelt bis der letzte Boden oben drauf gelegt wird.

Dann kann die Torte schon mit Ganache bestrichen werden. Zwischendurch immer wieder kühlen und solange Ganache verteilen, bis sie glatt genug ist.
Zum Schluss kann der Fondant auf die Torte gelegt und dekoriert werden.

Die Figur und das Häuschen wurden 2 Tage vorher modelliert, damit es fest werden kann. Für das Lebkuchenhäuschen habe ich noch CMC benutzt, die einzelnen Teile hart werden lassen und dann zusammen geklebt.

Wir hoffen, wir konnten euch wieder für eine weitere Torten-Idee inspirieren.

Liebe Grüße,
Jenni & Tim ❤

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s