Cannelloni «Zutaten aus dem italienischen Testpaket»

Hallo ihr lieben,

ich entschuldige mich direkt für das miserable Foto, aber die Cannelloni waren so lecker, dass ich kaum Zeit hatte ein Foto zu schießen. So schnell waren sie aufgegessen.

Außerdem bin ich kein Fotexperte was Gerichte angeht

Auch hier haben wir etwas vom italienisches Testpaket genutzt und ein paar Zutaten verbraucht.

Für 2 Portionen:
– 400 g Canneloni
– 400 g Hackfleisch
– 400 g passierte Tomaten
– 100 ml Gemüsebrühe
– 1 Zwiebel
– 2 Knoblauchzehen
– 1 Möhre
– 1 gehäufter TL italienische Kräuter
– 200 g Käse
– 4 EL Tomatenmark
– 3 EL Öl zum Anbraten


Das Hackfleisch in einer Pfanne mit dem heißen Öl krümelig braten. Wenn es richtig schön braun ist, das Tomatenmark zugeben und kurz mitbraten. Anschließend die klein geschnittenen Zwiebel, Knoblauch, Möhre, Salz, Pfeffer und italienische Kräuter zugeben und mit der Gemüsebrühe und passierte Tomaten ablöschen und einköcheln lassen.

In eine Auflaufform etwas Bechamelsauce geben, die Cannelloni mit dem gut gewürzten Hackfleisch füllen und in die Form legen. Hackfleischreste gut verteilen und die restliche Bechamelsauce übergießen.

Den Käse reiben und auf die Sauce geben, evtl. kleine Butterflöckchen zugeben.

Das Ganze bei 180°C Umluft im vorgeheizten Ofen 30-35 min hellbraun backen.

Weil ich viel Soße mag, habe ich immer etwas mehr Soße beim Essen und vor allem auf dem Teller. Wer möchte, kann es weiter einkochen lassen, sodass die Hackfleischsoße noch dicker wird.

FAZIT:
+ passierte Tomaten sehr aromatisch, nicht so wässrig.
+ Bechamelsauce sehr cremig und nicht fettig.
+ macht satt, liegt aber nicht schwer im Magen.
+ es hat jedem Familienmitglied geschmeckt und das kommt sehr selten vor.

Vielen lieben Dank an das Andronaco Team für das tolle Testpaket.

Liebe Grüße,
Jenni & Tim ❤

4 Gedanken zu „Cannelloni «Zutaten aus dem italienischen Testpaket»

  1. Hallo Jenni.
    Das Foto gefällt mir sehr gut.
    Es sieht echt und natürlich aus und sehr lecker gekocht. Nicht so gestellt und künstlich wie manch andere, die ihr Essen ewig lang herrichten.
    Liebe Grüße Manu

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s