Schwarzwälder Kirsch-Drip Torte mit Blumendeko

Hallo ihr Lieben,

ich habe gerade gesehen, dass ich lange nichts gepostet habe.
Das ist wirklich erschreckend, wie wenig ich zu Weihnachten gebacken habe. Irgendwie rennt die Zeit manchmal und man nimmt sich so viel vor und schafft dennoch nichts.

Nun habe ich aber eine Torte, die ich zeigen möchte.

Bei dieser hübschen Drip Torte handelt es sich um eine Schwarzwälder Kirschtorte mit Blumendeko.
Die Blumen sind echt und die Stiele habe ich mit Folie und einem Strohhalm versiegelt.

Für den Biskuitkuchen (ø 20cm):
6 Eier
6 EL Wasser
200 g Zucker
200 g Mehl
50 g Speisestärke
50 g Kakaopulver
2 TL Backpulver

Für die Füllung:
1 Glas Schattenmorellen (Abtropfgewicht: 350g)
2 EL Speisestärke
2 Pck Schlagsahne
2 Pck Sahnesteif
1 EL Zucker
9 EL Kirschwasser

Zum Einstreichen:
3 Pck RUF Tortencreme
400 ml kalte Milch
200 ml kalte Schlagsahne

Für den Drip:
150 g klein gehackte Schokolade
70 g Butter (Raumtemperatur)

Backzeit: ~ 20 min. bei 180° C Ober-/Unterhitze


Für den Biskuitkuchen:
Eier mit Zucker und 6 EL Wasser in eine Schüssel geben und mit dem Rührgerät 10 Minuten auf höchster Stufe schlagen, bis die Masse ihr Volumen etwa verdoppelt hat. Währenddessen Mehl, Speisestärke, Kakaopulver und Backpulver in einer Schüssel vermischen. Mehlgemisch mit einem Sieb nach und nach zur Eiermasse sieben und zwischendurch vorsichtig unterheben.
Die Biskuitmasse in die bereitgestellte Backform geben und glatt streichen. Im vorgeheizten Ofen bei 180°C etwa 20 Minuten backen. Auf einem Gitter auskühlen lassen.

Für die Füllung:
Schattenmorellen über einem Sieb abgießen, dabei den Saft auffangen. Stärke mit 2 EL vom Saft anrühren. Den restlichen Kirschsaft aufkochen und die Speisestärke-Kirschsaft-Masse mit einrühren. Kurz unter Rühren aufkochen lassen, dann direkt vom Herd nehmen.
Anschließend die Schattenmorellen unter die Speisestärke-Kirschmasse heben. Möchte man mit Kirschen dekorieren, sollte man vorher ein paar zur Seite legen.
Achtung: Noch warm weiterverarbeiten.

Zum Einstreichen:
Tortencreme nach Packungsanleitung, aber mit den hier angegebenen Mengen, zubereiten.

Für den Drip:
Die klein gehackte Schokolade vorsichtig in der Mikrowelle schmelzen.
Wenn die Schokolade geschmolzen ist, kommt die Butter dazu und wird solange verrührt, bis die gesamte Butter geschmolzen ist.
Falls die Creme zu fest ist, noch einmal kurz in der Mikrowelle erwärmen, bis eine schöne dünnflüssige Konsistenz erreicht ist.
Dann füllt ihr die Schokocreme in eine Zuckerguss Flasche oder einen Spritzbeutel mit kleiner Öffnung, damit man mehr Kontrolle über Menge hat und besser dosieren kann.


Den abgekühlten Kuchen 2-3 mal waagerecht durchschneiden (je nach Dicke der Böden) und den untersten Boden auf eine Tortenplatte legen. Diesen dann mit 3EL Kirschwasser träufeln. Die Kirschmasse darauf verteilen und glattstreichen. Anschließend abkühlen lassen. Sahne mit Sahnesteif und Zucker steif schlagen. Mit einem Löffel oder Messer 4-5 EL Sahne auf die Kirschmasse streichen.
Dann den zweiten Boden darauf legen, leicht andrücken. Wieder 3 EL Kirschwasser auf den Boden träufeln, die restliche Sahne auf den Boden streichen. Letzten Biskuitboden auflegen, mit dem restlichen Kirschwasser tränken.

Das Ganze wird für 1 Stunde kaltgestellt.

Man kann als Füllhilfe auch einen Backring um den untersten Boden legen und so füllen und stapeln.

Dann haben wir die Torte mit der Creme zum Einstreichen schön glatt , von allen Seiten, eingestrichen.

Bevor der Drip drauf kommt, muss die Torte nochmal komplett durchgekühlt sein, damit die Schokotropfen beim Hinunterlaufen auch abkühlen und auf halbem Wegen stoppen.
Sie sollten nicht bis ganz nach unten laufen, dann war die Creme zu dünnflüssig.

Mit der Zuckerguss Flasche kann man wunderbar die Schokolade dosieren und runterlaufen lassen.
Danach wird die Deko nach Wunsch auf der Torte verteilt.
Die frischen Blumen nicht zu früh dekorieren, sie sollen den Kopf ja nicht hängen lassen, wenn die Torte präsentiert wird.

Vorne habe ich noch Deko mit dem Alter angebracht und den unteren Rand mit goldener Zuckerdeko aufgehübscht.

Und nun wünsche ich euch wieder viel Spaß beim Backen und Naschen.

Liebe Grüße,
Jenni & Tim ❤






















Materialien (affiliate Links):


Westmark Tortenbodenteiler/Tortenschneider mit 2 gezahnten Schneiddrähten


Lares – Kuchenring/Tortenring mit Klemmhebel – 18-30cm Ø


GoodBake Winkelpaletten 3er Set


Fackelmann Dekorierflasche 200 ml


Strohhalme 50er Set, 10 mm Ø, 20 cm lang

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s