Gravity Torte «oder auch Anti Gravity Torte»

Hallo ihr Lieben,

diese tolle Torte trotzt der Schwerkraft und die Smartiespackung schwebt wie durch Zauberhand 😀

Tim war die ersten 2 Ferienwochen mit einer Jugendgruppe in Österreich und als Willkommensgeschenk gab es von mir eine tolle Anti Gravity Torte.

In Wirklichkeit wird es von einem Strohhalm gehalten, aber man möchte den Zaubertrick ja nicht direkt verraten 😉

Innen befinden sich seine Lieblingszutaten.
Ein Wunderkuchen mit Vanille Müllermilch und als Füllung ein Vanillepudding.

Zutaten (ø22cm):

Für den Wunderkuchen:
4  Eier
200 g Zucker
200 ml Vanille Müllermilch
200 ml Öl
300 g Mehl
1 Pck Backpulver
1 Pck Vanillezucker

Für die Füllung:
1 Pck. Dr. Oetker Galetta Cremepudding-Pulver Vanille
200 ml kalte Milch
150 ml Schlagsahne
etwas Vanillemark

Für die Ganache:
200 g Sahne
600 g Kinderriegel

Außerdem:
Strohhalm mit Knick
Schaschlikspieß
Smarties (wahlweise große und kleine)
Kit Kats

Backzeit: ~ 45 min. bei 180° C Ober-/Unterhitze



Zubereitung:

Für den Wunderkuchen:
Die  Eier und den Zucker ca. 5 min. auf höchster Stufe weiß schlagen.
Die Flüssigkeit und das Öl nach und nach unter langsamen Rühren dazu geben.
Mehl, Speisestärke, Vanillezucker und Backpulver (bzw. Backkakao) sieben und vorsichtig unterrühren.
Der Teig kommt in eine nicht gefettete Backform und wird bei 160 Grad, mittlere Schiene, Ober- und Unterhitze ca. 45 Minuten gebacken.

Für die Füllung:
Das Puddingpulver nach Packungsanleitung, mit den hier angegebenen Mengen, zubereiten.

Für die Ganache:
Schokolade klein brechen (oder hacken), kurz und nicht zu heiß in der Mikrowelle schmelzen lassen. Zimmerwarme Sahne dazu gießen und vorsichtig rühren bis eine klumpenfreie homogene Creme entstanden ist.


Den abgekühlten Kuchen 2 mal waagerecht durchschneiden und den untersten Boden auf eine Tortenplatte legen. Danach wird die Füllung gleichmäßig auf jeden Boden (außer den obersten) verteilt und die Torte gestapelt. Das Ganze wird mit dem letzten Kuchenboden obendrauf abgeschlossen und für 1 Stunde kaltgestellt.

Die Torte darf am Ende nicht höher werden, als die Kit Kats.

Wer möchte kann vor dem Füllen die Böden noch mit Läuterzucker oder Milch tränken. Das macht die Torte saftiger.

Man kann als Füllhilfe auch einen Backring um den untersten Boden legen und so füllen und stapeln.

Nun kann die erste dünne Schicht Ganache auf die Torte gestrichen werden und nochmal 15 min. in den Kühlschrank. Die zweite Schicht Ganache sollte etwas dicker sein und die komplette Torte bedecken. Hier muss die Ganache nicht glatt sein, da wird ohne Fondant arbeiten und die Torten von allen Seiten bedeckt wird.

Solange die Ganache noch feucht ist, werden die Kit Kats gleichmäßig, immer zu zweit, angedrückt. Hat man das geschafft, kommt die Torte in den Kühlschrank, damit die Riegel nicht mehr verrutschen.
IMG-20190726-WA0019.jpg

Damit die Smarties halten, kann noch eine dünne Schicht Ganache oben drauf.
Dann kommt erst der Strohhalm an die gewünschte Stelle. Damit er stabiler ist, kommt nun der Schaschlikspieß in den Strohhalm. Der Spieß sollte aber nur bis zum Knick gehen, da auf das letzte Stück die Smartiespackung muss und das seitlich abstehen muss.

Auf der Tortenoberfläche werden nun Smarties verteilt und der Strohhalm wird mit Ganache bestrichen.
Da die Kinderriegel Ganache aber generell weicher ist und ich mit 40°C Außentemperatur zu kämpfen hatte, hat es mit Ganache leider gar nicht geklappt und es rutschte alles wieder runter.
Also habe ich für den Strohhalm Kuvertüre geschmolzen und mich Stück für Stück mit Smarties nach oben gearbeitet (zwischendurch immer wieder gekühlt), bis ich oben angekommen bin.
IMG-20190726-WA0021.jpg

Mein eigentliches Ziel war, dass man die Schokolade gar nicht sieht, aber bei dem Gematsche war das nicht möglich und ich war froh, das alles gehalten hat.

Achtet auch darauf, dass bei der Zusammenstellung alles so rum gebaut wird, dass die Smartiespackung nicht auf dem Kopf steht 😉
Mich hat es nicht gestört und hier kann man auch viele andere Süßigkeiten nehmen.
Wie z.B. M&Ms, Skittles, Malteser, Schokodrops, Gummibärchen, Rocher,  Aero Bubbles etc.

Ich habe natürlich das genommen, was Tim am liebsten nascht und er war ziemlich verblüfft wie das ganze denn da so schweben kann.

Sein Gesichtsausdruck war herrlich 😀

Euch nun viel Spaß beim Backen und Naschen.

Liebe Grüße,
Jenni & Tim ❤

20190728_151730.jpg

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s