Philadelphia Torte Pfirsich-Maracuja «Kühlschranktorte»

Hallo meine Lieben,

bei den heißen Temperaturen hat man keine Lust vor dem heißen Backofen zu stehen, da kommt eine kalte Torte aus dem Kühlschrank doch genau richtig.

Deswegen haben wir wieder einen no bake cake gezaubert, mit Philadelphia, Joghurt, leckeren Pfirsichen und Maracujasaft.

Zutaten (ø 20cm):

Für den Keksboden:
140 g Schokoladenkekse*
50 g Butter
*Statt Schokokekse gehen auch Butterkekse gemischt mit etwas Backkakao

Für den Belag:
420 g Philadephia
210 g Joghurt
2 EL Zitronensaft
1 Dose Pfirsiche
4 Blatt Gelatine
50 g Zucker
130 ml Maracujasaft


Zubereitung:

Für den Keksboden:
Einen Backring mit 20 cm Durchmesser auf eine Tortenplatte setzen.
Butter schmelzen. Butterkekse in einen Gefrierbeutel füllen, Beutel verschließen und mit einer Teigrolle fein zerbröseln. Geschmolzener Butter und Butterkekse gut vermischen, in den Backring füllen, andrücken und kaltstellen.

Für den Belag:
Philadelphia, Joghurt und Zitronensaft verrühren. Gelatine 5 min. in kaltem Wasser einweichen, ausdrücken und mit Zucker und 100 ml Maracujasaft erwärmen, bis sich die Gelatine auflöst.

Mit einem Handrührer unter die Philadelphia Creme mischen, die Hälfte der Pfirsiche würfeln und unter die Creme heben.

Die fertige Creme in die Form füllen und für mind. 3 Stunden kaltstellen. Die restlichen Pfirsiche mit den restlichen 30 ml Maracujasaft pürieren und die Torte damit bestreichen.

So schnell und einfach ist eine leckere und frische Kühlschranktorte gemacht.

Viel Spaß beim „Backen“ und naschen.

Liebe Grüße,
Jenni & Tim ❤

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s