The Walking Dead Torte 2017 «8. Staffel»

Hallo meine Lieben,

heute Abend beginnt endlich die 8. Staffel meiner Lieblingsserie „The Walking Dead“.
Dort beginnt dann auch der Krieg gegen Negan, der Anfüher der Saviors.

Dazu esse ich ein leckeres Stück Torte.
Innen mit Wunderkuchen, Paradies Creme von Dr. Oetker und selbstgeplückten Kirschen.

Zutaten (ø 22cm):

Für den Wunderkuchenteig:
4  Eier
200 g Zucker
200 ml Sprudelwasser
200 ml Öl
300 g Mehl
100 g Speisestärke
1 Pck Backpulver
1 Pck Vanillezucker

Für die Füllung:
2 Pck. Dr. Oetker Paradiescreme Vanille
400 ml kalte Milch
200 ml Schlagsahne
Kirschen

Für die Ganache:
200 g Sahne
500 g Vollmilch Schokolade

Backzeit: ~ 45 min. bei 160° C Ober-/Unterhitze


Zubereitung:

Für den Wunderkuchenteig:
Eier und den Zucker ca. 5 min. auf höchster Stufe weiß schlagen.
Wasser und Öl nach und nach unter langsamen Rühren dazu geben.
Mehl, Speisestärke, Vanillezucker und Backpulver sieben und vorsichtig unterrühren.
Der Teig kommt in eine Backform und wird bei 160 Grad Ober- und Unterhitze ca. 45 Minuten gebacken.

Für die Füllung:
Die Paradiescreme nicht mit den Mengen auf der Packung anrühren, sondern mit der Milch und der Sahne.

Für die Ganache:
Schokolade klein brechen (oder hacken), kurz und nicht zu heiß in der Mikrowelle schmelzen lassen. Zimmerwarme Sahne dazugießen und vorsichtig rühren bis eine klumpenfreie homogene Creme entstanden ist.
Da die Ganache nicht aufgekocht wird, ist die nicht so heiß und kann sofort verwendet werden


Der abgekühlte Kuchen wird 2 mal waagerecht durchgeschnitten.

Der untere Boden wird auf eine Tortenplatte gesetzt, ich habe einen Backring darum gespannt, damit ich gleichmäßig und sauber füllen kann.
Der erste Boden wird mit einer Ladung Kirschen belegt, darauf kommt die erste Hälfte der Paradiescreme.
Anschließend wird der zweite Kuchenboden draufgesetzt.
Je nach Geschmack kann noch eine Schicht Kirschen drauf und es folgt der Rest der Paradiescreme.
Zum Schluss wird der letzte Kucheboden draufgesetzt, angedrückt und für mind. 1 Stunde kalt gestellt.

Danach kann die erste dünne Schicht Ganache auf die gesamte Torte gestrichen werden und nochmal 15 min. in den Kühlschrank.

Die zweite Schicht Ganache sollte etwas dicker sein und die komplette Torte bedecken. So kommen sich Fondant und Sahne nicht in die Quere.
Die Torte wird nun solange mit Ganache bestrichen (zwischen den Schichten immer 15 min. kühlen) bis alles bedeckt und komplett glatt gestrichen ist.

Anschließend kann der Fondant auf etwas Bäckerstärke ausgerollt und die Torte damit eingedeckt werden.

Der Schläger wurde aus braunem Fondant geformt, man kann auch Crispymasse nehmen. Bei uns ist er jetzt nicht originalgetreu und wirklich schön geworden, aber das ist wurscht.
Das Blut ist rota Pastenfarbe, etwas verdünnt mit Wodka und ein bisschen brauner Pastenfarbe. Die wurde dann wild auf der Torte verteilt.

Den Schriftzug habe ich mit Hilfe von schwarzer Pastenfarbe und einem Pinsel auf die Torte geschrieben.
IMG_6756a.jpg

Wir wünschen euch viel Spaß beim Backen, naschen und TWD 😀

Liebe Grüße,
Jenni & Tim ❤

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s