„Schweine im Matschkübel“ Torte

Hallo meine Lieben,

ich durfte diese witzige Torte zum Geburtstag zaubern und hoffe, dass die Glücksschweinchen auch viel Glück fürs nächste Lebensjahr mitbringen.

Innen befindet sich ein Teig aus Wunderkuchen, Erdbeerbuttercreme, Zartbitterganache und natürlich Fondant für die Deko.

Zutaten (ø 24cm):

Für den Wunderkuchenteig:
6 Eier
300 g Zucker
300 ml Sprudelwasser
300 ml Öl
450 g Mehl
150 g Speisestärke
1 ½ Pck Backpulver
1 ½ Pck Vanillezucker

Für die Erdbeerbuttercreme:
500 g pürierte Erdbeeren
1 Pck. Puddingpulver
100 g Zucker
320 g weiche Butter

Für die Ganache:
200 g Sahne
200 g Zartbitterschokolade
200 g Vollmilchschokolade


Zubereitung:

Für den Wunderkuchen:
Die Eier und den Zucker ca. 5 min. auf höchster Stufe weiß schlagen.
Das Sprudelwasser und das Öl nach und nach unter langsamen Rühren dazu geben.
Mehl, Speisestärke, Vanillezucker und Backpulver sieben und vorsichtig unterrühren.
Der Teig kommt in eine Backform und wird bei 160 Grad Ober- und Unterhitze ca. 45 Minuten gebacken.

Für die Erdbeerbuttercreme:
Erdbeeren waschen, vom Grün befreien, pürieren und in einen Topf geben, etwas Erdbeerpüree übrig lassen und mit Puddingpulver und Zucker verrühren.
Püree im Topf aufkochen, vom Herd nehmen und Puddingpulver einrühren. Anschließend untern Rühren nochmal aufkochen lassen.
Anschließend in eine Schale umfüllen und mit Frischhaltefolie abdecken und abkühlen lassen.
Die zimmerwarme Butter 4-5 Min. weißcremig rühren. Nun esslöffelweise den Pudding in die Butter rühren.

Für die Ganache:
Schokolade kurz und nicht zu heiß in der Mikrowelle schmelzen lassen. Zimmerwarme Sahne dazugießen und vorsichtig rühren bis eine klumpenfreie homogene Creme entstanden ist.
Da die Ganache sind aufgekocht wird, ist die nicht so heiß und kann schneller verwendet werden.


Ist der Kuchen abgekühlt wird er zweimal waagerecht durchgeschnitten.
Der untere Boden kommt auf eine Tortenplatte und wird mit der Hälfte der Buttercreme bestrichen. Darauf kommt der zweite Boden und der Rest der Buttercreme. Der letzte Boden kommt oben drauf.

Die Torte für 1 Std. kühl stellen, damit alles fest wird. Anschließend kann die Torte einmal rundherum dünn mit Ganache bestrichen werden. Nochmal 15 min. kalt stellen.

Die Torte wird so dick mit Ganache eingestrichen, bis Torte und Buttercreme gut abgedeckt sind, da es ein Fass werden soll, braucht es diesmal nicht so glatt zu werden.

Aus braunem Fondant, den ich mit CMC gemischt habe, damit es in Form bleibt, habe ich 2,5 cm breite Streifen ausgeschnitten, mit Holzmaserung verziert und rundherum um die Torte geklebt. Das klappt mit essbarem Kleber oder etwas Ganache.
Oben habe ich mit einer kleinen Schere Einkerbungen geschnitten.
IMG_5711a

Die restliche Ganache sollte noch schön cremig sein, zur Not kann man sie kurz in der Mikrowelle erwärmen. Sie kommt nun oben auf die Torte, schön dick und bis in alle Ritzen verteilen, an einer niedrigen Stelle kann der Schlamm auch schön runterlaufen.

Die Schweine habe ich aus rosa Fondant modelliert und leicht in den Schlamm gedrückt. Mit einem Zahnstocher ein paar Spritzer verteilt. Die Augen wurden mit einem Lebensmittelstift aufgemalt und die Kleeblätter mit Hilfe eines kleinen Herzausstechers gezaubert.

Die Deko kann man natürlich ändern und nach Geschmack anpassen.

Wir wünschen euch viel Spaß beim Backen und naschen.

Liebe Grüße,
Jenni & Tim ❤

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s