Pokemon-Muffins «Gotta Catch ‚Em All»

„Ich will der Allerbeste sein, wie keiner vor mir war. Ganz allein fang ich sie mir, ich kenne die Gefahr……“ *sing*

Ach ja, und schon hab ich wieder diesen Ohrwurm smilie_happy_027

Bei uns sind auch alle im Pokemon Go-Fieber und da wir wieder Lust hatten, mit Fondant zu arbeiten, haben wir das kombiniert und leckere Muffins mit Pokemon-Auflegern gezaubert.

Unsere Muffins bestehen aus 4 Zitronenmuffins, 4 Schokomuffins und 4 Erdbeermuffins.

Zutaten:

Für 12 Zitronenmuffins:
125 g Butter
200 g Mehl
125 g Zucker
50 g Speisestärke
3 Eier
1 Prise Salz
ca. 3 EL Milch
3 TL Backpulver
Zitronenaroma oder Zitronensaft / Zitronenschale

Für 12 Schokomuffins:
125 g Butter
170 g Mehl
30 g Backkakao
125 g Zucker
50 g Speisestärke
4 Eier
Prise Salz
3 TL Backpulver
ca. 3 EL Milch

Für 12 Erdbeermuffins:
100 g Butter
200 g Mehl
120 g Zucker
50 g Speisestärke
4 Eier
Prise Salz
3 TL Backpulver
4 Erdbeer-Fruchtzwerge

Für die Ganache:
Wir haben unsere eingefrorenen Reste verwertet (Haselnussganache, After-Eight-Ganache und Nougatganache), immer gemischt im Verhältnis:
200 g Sahne
500 g Schokolade


Zubereitung:

Für die Muffins:
Die Butter schaumig rühren, danach Zucker und Eier abwechselnd zugeben.

Für die Zitronenmuffins kommt hier noch das Aroma hinzu.

Mehl, Speisestärke, Salz, Backpulver (und Backkakao für die Schokomuffins) mischen und zusammen mit der Milch in die Schaummasse einrühren, bis ein geschmeidiger Teig entsteht.

Für die Erdbeermuffins kommen hier noch die Erdbeer-Fruchtzwerge hinzu.

Ist der Teig zu fest, kann noch etwas mehr Milch dazu.
Den Teig mit Esslöffeln oder einem Eisportionierer gleichmäßig auf die Muffinförmchen verteilen.
Im vorgeheizten Ofen bei 180°C für ca. 25-30 min. untere Schiene backen.
Die fertigen Muffins auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.
IMG_2544a

Für die Ganache:
Sahne in einem Topf erhitzen und zum Aufkochen bringen, dann vom Herd nehmen und die klein gebrochene Schokolade in die Sahne geben und eintauchen lassen, dass nur noch Sahne zu sehen ist.
Ich lasse es dann so etwas stehen, bis die Schoki geschmolzen ist und fange dann an, langsam umzurühren, bis eine cremige Masse, ohne Klumpen, entsteht.
Dann ist die Ganache schon fertig und muss nur noch abkühlen.


Für die Aufleger habe ich mir vorher Pokemon aus dem Netz gesucht, ausgedruckt und als Vorlage benutzt.
Die kann man auch schon vorbereiten, da Fondant nie ganz aushärtet und sich immer ein wenig formen und anpassen lässt, wenn man sie auf die eingestrichenen Muffins legt.

Von oben links sind dabei:
Relaxo, Smogmog, Evoli, Pikachu, Glumanda, Schiggy, Pummeluff, Quapsel, Hornliu, Togepi, Plinfa unf Mauzi.

Wir hoffen, euch gefallen unsere Pokemuffins.

Liebe Grüße,
Jenni & Tim ❤

Advertisements

3 Gedanken zu „Pokemon-Muffins «Gotta Catch ‚Em All»

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s