Tims Mariotorte «mit Puddingfüllung und Tortenaufleger»

Guten Morgen meine Lieben,

natürlich durfte Tim die Torte selbst gestalten, die seinen Tortenaufleger bekommen soll.
Dabei kam diesmal ein Biskuitkuchen, gefüllt mit Vanille- und Schokopudding raus.
Bestrichen wurde das Ganze mit Zartbitterganache und Smarties. Oben drauf der tolle Aufleger von SchickeTorte.de (HIER der Testbericht dazu)

Der Biskuitteig wurde in einer 24er Form gebacken. Wir haben hier wieder die Puddingfüllung mit einem Kuchenrand isoliert.

Zutaten (ø 24cm):

Für den Biskuitteig:
5 Eier
170 g Zucker
85 g Mehl
85 g Speisestärke
21 g Vanillepuddingpulver
¾ TL Backpulver

Für die Puddingfüllung:
1 Pck. Dr. Oetker Galetta Cremepudding-Pulver Schokolade
1 Pck. Dr. Oetker Galetta Cremepudding-Pulver Vanille
2 x 200 ml kalte Milch
2 x 200 ml Schlagsahne

Für die Ganache:
200 g Sahne
400 g Zartbitterschokolade

Außerdem:
3 Rollen Smarties


Zubereitung:

Für den Biskuitteig:
Die Eier trennen und es darf kein Eigelb in das Eiweiß gelangen, sonst wird es nicht mehr steif.
Dann das Eiweiß steif schlagen, den Zucker nach und nach einrieseln lassen und zu einer glänzenden Masse verrühren. Danach das Eigelb unterrühren.
Das Mehl mit Speisestärke, Vanillepuddingpulver und Backpulver mischen und darüber sieben. Alles vorsichtig unterheben.
Die Biskuitmasse in eine mit Backpapier ausgelegte Springform geben und glatt streichen (Die Form NICHT einfetten).
Im vorgeheizten Backofen bei 180°C ca. 35 Minuten backen.
Zum Schluss kann man ihn stürzen und auf einem Kuchengitter komplett abkühlen lassen.

Für die Puddingfüllung:
Jede Puddingsorte wird mit je 200 ml Milch und 200 ml Sahne angerührt und kalt gestellt.

Für die Ganache:
Sahne in einem Topf erhitzen und zum Aufkochen bringen, dann vom Herd nehmen und die klein gebrochene Schokolade in die Sahne geben und eintauchen lassen, dass nur noch Sahne zu sehen ist.
Ich lasse es dann so etwas stehen, bis die Schoki geschmolzen ist und fange dann an, langsam umzurühren, bis eine cremige Masse, ohne Klumpen, entsteht.
Dann ist die Ganache schon fertig und muss nur noch abkühlen.


Ist der Kuchen abgekühlt, wird hier ein ca. 2 cm dicker Rand rundherum abgeschnitten, sodass die Torte so groß ist, wie der Aufleger (HIER nochmal genau beschrieben).
Der Rand wurde dann einmal waagerecht durchgeschnitten, der Kuchen 2 mal.

Der unterste Boden kommt auf eine Tortenplatte, am besten setzt ihr einen Backrahmen drum. Auf den ersten Boden kommt der erste Kuchenrand.
Der wird mit Vanillepudding gefüllt, darauf kommt der zweite Kuchenboden.
Der zweiten Kuchenrand wird draufgesetzt und gefüllt mit Schokopudding.
Zum Schluss kommt der letzte Kuchenboden als Deckel.

Die Ganache kommt einmal dünn auf die ganze Torte.
Die Smarties habe ich mit ein bisschen Ganache befestigt und zwischendurch immer kühl gestellt, damit die untersten Reihen nicht runterrutschen.
IMG_2385a.jpg

Zum Schluss wird der Tortenaufleger auf die Torte gesetzt und fertig ist eine bunte und farbenfrohe Torte.

Viel Spaß beim backen und naschen.

Liebe Grüße,
Jenni & Tim ❤

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s