Mario Kopf Torte «Mario Torte 2.0»

Guten Abend ihr Lieben,

mein großer Sohn hatte Geburtstag und als Mario Fan war klar, dass es eine Mario Torte werden muss.
Eine gab es ja bereits und 2 mal dieselbe wäre keine echte Überraschung.

Deswegen kam mir der Mario Kopf in den Sinn.

Gewünscht war unser Schokoladenkuchen, innen ein Vanillepudding und außen eine Ganache aus Nougatschokolade.

Zutaten:

Für den saftigen Schokoladenkuchen:
320 g Butter
250 g Zucker
190 g Mehl
8 Eier (Größe M)
150 g Schokolade (Zartbitter)
30 g Backkakao
1,5 TL Backpulver
Der Teig wird auf 2 Backformen mit ø 22cm und ø 18cm aufgeteilt.

Für die Puddingfüllung:
2 Pck. Dr. Oetker Galetta Cremepudding-Pulver Vanille
400 ml kalte Milch
300 ml Schlagsahne
etwas Vanillemark

Für die Ganache:
200 g Sahne
500 g Nougatschokolade


Zubereitung:

Für den saftigen Schokokuchen:
Butter und Schokolade in einen Topf geben und bei mittlerer Hitze auflösen. In eine Rührschüssel umfüllen und etwas abkühlen lassen.
Die Eier mit Zucker verrühren, die Butter-Schokomasse hinzufügen und mit einem Schneebesen verquirlen.
Mehl, Backpulver und Kakao sieben und einrühren.
Den Teig in eine große Form füllen oder aufteilen und in 2 kleinen Formen bei ca. 160°C ca. 35 – 45 Min. backen (Stäbchenprobe nicht vergessen).

Für die Puddingfüllung:
Das Puddingpulver nicht mit den Mengen auf der Packung anrühren, sondern mit der Milch und der Sahne.

Für die Ganache:
Sahne in einem Topf erhitzen und zum Aufkochen bringen, dann vom Herd nehmen und die klein gebrochene Schokolade in die Sahne geben und eintauchen lassen, dass nur noch Sahne zu sehen ist.
Ich lasse es dann so etwas stehen, bis die Schoki geschmolzen ist und fange dann an, langsam umzurühren, bis eine cremige Masse, ohne Klumpen, entsteht.
Dann ist die Ganache schon fertig und muss nur noch abkühlen.


Den Kuchen haben wir in eine große und ein kleine Form aufteilt. Je nachdem wie groß man den Kuchen möchte, stellt man die Größe des Kopfes ein.
20160401_211850a 20160401_212300a

Der Große dient als Kopf, aus dem Kleinen haben wir Ohren und Nase geschnitten.
20160401_213424a

Den Kopf und die Ohren haben wir einmal waagerecht durchgeschnitten und beides mit Pudding gefüllt. Die Ohren extra nicht ganz so dick bestrichen.
20160401_214003a 20160401_214159a

Das Ganze wurde dann mit Ganache bestrichen. Dann haben wir die Nase drauf gesetzt und ebenfalls mit Ganache bestrichen. Die Ohren wurden mit etwas Ganache an den Kopf geklebt, damit sie nicht mehr verrutschen.
20160401_225950a.jpg

Der Fondant wurde weich geknetet, dann ausgerollt und drüber gelegt. Wir haben zuerst die Nase glatt gestrichen und uns dann nach außen gearbeitet.
20160401_232304a.jpg

Danach kam natürlich die rote Mütze. Den Schirm habe ich mit CMC gemischt, damit er schön hart und stabil wird. Die Größe für Augen, Koteletten und Bart habe ich vorher mit etwas Backpapier ausgetestet und als Vorlage auf den Fondant gelegt und ausgeschnitten.
20160402_114011a.jpg

Er kam super an, das Geburtstagskind hat sich sehr gefreut und geschmeckt hat er auch. Was will man mehr ❤

Tim möchte, wie passend als jüngerer Bruder, eine Luigi Kopf Torte 😀 (Luigi ist ebenfalls der jüngere Bruder von Mario).

Bis dahin ihr Lieben.

Liebe Grüße,
Jenni & Tim ❤

20160402_165207a.jpg

Advertisements

5 Gedanken zu „Mario Kopf Torte «Mario Torte 2.0»

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s