Rezept für Wunderkuchen

Hallo ihr Lieben,

hier möchten wir euch das Grundrezept für den „Wunderkuchen“ zeigen.
Er heißt so, weil er so wandelbar ist und man ihn vielfach einsetzen kann. Er schmeckt fast wie Biskuit, ist aber etwas stabiler und mächtiger, sodass man ihn auch gut für Motivtorten nutzen kann.

Zutaten (ø 20cm):
4  Eier
200 g Zucker
200 ml Flüssigkeit
200 ml Öl
300 g Mehl
1 Pck Backpulver
1 Pck Vanillezucker
Hier kann die Flüssigkeit durch alles ersetzt werden. Z.B. Wasser, Milch, Säfte, Kaffee, Alkohol etc.



Zubereitung:

Die  Eier und den Zucker mind. 15 min. schön schaumig rühren.
20160220_171956a

Die Flüssigkeit und das Öl nach und nach unter langsamen Rühren dazu geben.
20160220_172315a 20160220_172328a

Mehl, Vanillezucker und Backpulver sieben und vorsichtig unterrühren.
20160220_172511a 20160220_172820a

Der Teig kommt in eine nicht gefettete Backform und wird bei 160 Grad, mittlere Schiene, Ober- und Unterhitze  ca. 45 Minuten gebacken.
20160220_172943a.jpg

Anschließend kann er auf einem Kuchengitter abkühlen.

Die Zutaten kann man mit Umrechnungstabellen aus dem Netz auch auf andere Größen anpassen.

Falls euch dieser Teig zu aufwendig ist, kann ich euch die schnelle Variante vom Wunderkuchen empfehlen.

Und nun viel Spaß beim Backen, probieren und genießen.

Liebe Grüße,
Jenni & Tim ❤

Advertisements

3 Gedanken zu „Rezept für Wunderkuchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s