Valentinstagstorte

Happy Valentine’s Day smilie_love_075

Ich habe, mit Tims Hilfe, meinem Valentinsschatz eine Torte gebacken.
Innen befindet sich ein Schokoladenkuchen mit Himbeerbuttercreme.
Umhüllt wurde das Ganze mit einer Yogurette-Ganache und Fondant.

Die Blumen haben wir ebenfalls selbst gemacht und da dies unser erster Versuch war, ist das noch ausbaufähig. Trotzdem sind wir stolz auf unser Werk und mein Schatz (und Tims Papa) hat sich sehr gefreut.

Zutaten:

Für den saftigen Schokoladenkuchen:
320 g Butter
250 g Zucker
190 g Mehl
8 Eier (Größe M)
150 g Schokolade (Zartbitter)
30 g Backkakao
1,5 TL Backpulver
Ich habe den Teig 2 mal in einer Herzform gebacken, nicht durchgeschnitten

Für die Himbeer-Buttercreme:
350 ml Himbeerpüree
60 g Zucker
33 g Speisestärke
2 Eigelbe
5 g Vanillezucker
230 g weiche Butter

Für die Ganache:
200 g Sahne
500 g Yogurette Schokolade


Zubereitung:

Für den saftigen Schokokuchen:20160212_110259a.jpg
Butter und Schokolade in einen Topf geben und bei mittlerer Hitze auflösen. In eine Rührschüssel umfüllen und etwas abkühlen lassen.
Die Eier mit Zucker verrühren, die Butter-Schokomasse hinzufügen und mit einem Schneebesen verquirlen.
Mehl, Backpulver und Kakao sieben und einrühren.
Den Teig in eine große Form füllen oder aufteilen und in 2 kleinen Formen bei ca. 160°C ca. 35 – 45 Min. backen (Stäbchenprobe nicht vergessen).
Anschließend auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Für die Buttercreme:
Etwas von der Milch mit Zucker, Vanille, Salz, Speisestärke und den Eigelben in einem Topf verrühren, bis die Zutaten sich gut vermischt haben.
Restliche Milch hinzufügen. Nun den Topf auf mittlerer Hitze erwärmen und den Pudding ständig rühren, bis er leicht kocht. Dies kann ein paar Minuten dauern.
Anschließend den Pudding umfüllen und mit Frischhaltefolie direkt über dem Pudding abdecken, damit sich keine Haut bildet, und auf Zimmertemperatur abkühlen lassen.
Die zimmerwarme Butter 4-5 Min. weißcremig rühren.
Nun esslöffelweise den Pudding in die Butter rühren. Anschließend kann die Buttercreme direkt verwendet werden.

Für die Ganache:
Sahne in einem Topf erhitzen und zum Aufkochen bringen, dann vom Herd nehmen und die klein gebrochene Schokolade in die Sahne geben und eintauchen lassen, dass nur noch Sahne zu sehen ist.
Ich lasse es dann so etwas stehen, bis die Schoki geschmolzen ist und fange dann an, langsam umzurühren, bis eine cremige Masse, ohne Klumpen, entsteht.
Dann ist die Ganache schon fertig und muss nur noch abkühlen.


Sind die Böden abgekühlt, wird der untere auf eine Torten platte gesetzt. Die Buttercreme wird darauf gestrichen und oben drauf kommt der zweite Boden.
20160212_211752a

 

Die Torte wird nun von allen Seiten mit Ganache eingestrichen. Immer Schicht für Schicht auftragen und zwischendurch 15 min. kühlen.
Ist alles mit Ganache bedeckt und glatt gestrichen, kommt der Fondant ins Spiel.

Für die Marmoroptik haben wir pink und weiß verknetet, aber nicht komplett vermischt und auf etwas Bäckerstärke ausgerollt und auf die Torte gelegt.
20160213_121314a

Als Deko haben wir mit unserer Fondantpresse Rollen aus weißem Fondant geformt und um die Torte gelegt.
20160213_151634a

Die Blumen waren ganz schön knifflig, da brauchen wir definitiv mehr Übung, aber wir finden sie dennoch toll. Sie kamen dann oben drauf und ein paar kleine auch unten an den Rand.
20160213_205018a

Wir wünschen euch einen tollen Valentinstag.

Liebe Grüße,
Jenni & Tim ❤

20160214_114909a.jpg

Advertisements

3 Gedanken zu „Valentinstagstorte

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s