Karnevalstorte «Helauuuu» (mit After Eight Ganache)

Schon mal ein frohes Helau an alle Narren 🙂

Wir haben ganz spontan vorab eine Karnevalstorte gezaubert, die man mit dem passenden Schriftzug auch super als Geburtstagskuchen zaubern kann.

Der Kuchen besteht aus einem Schokoboden mit Sahne-Mascarpone-Creme, umhüllt von einer After Eight Ganache und Fondant.

Zutaten (ø 26cm):

Für den saftigen Schokoladenkuchen:
320 g Butter
250 g Zucker
190 g Mehl
8 Eier (Größe M)
150 g Schokolade (Zartbitter)
30 g Backkakao
1,5 TL Backpulver

Für die Sahne-Mascarpone-Creme:
200 g kalte Sahne
250 g Mascarpone
2 Pck Sahnesteif
2 EL Puderzucker

Für die Ganache:
200 g Sahne
500 g After Eight Schokolade


Zubereitung:

Für den saftigen Schokoladenteig:20160115_173636a.jpg Butter und Schokolade in einen Topf geben und bei mittlerer Hitze auflösen. In eine Rührschüssel umfüllen und etwas abkühlen lassen.
Die Eier mit Zucker verrühren, die Butter-Schokomasse hinzufügen und mit einem Schneebesen verquirlen. Mehl, Backpulver und Kakao sieben und einrühren. In eine Backform füllen und bei ca. 160°C 35 – 45 Min. backen (Stäbchenprobe nicht vergessen).

Für die Sahne-Mascarpone-Creme:
Die Sahne mit 1 Pck. Sahnesteif steif schlagen und anschließend kühl stellen.
Die Mascarpone mit Puderzucker und 1 Pck. Sahnesteif verrühren.
Anschließend wird die Sahne unter die Mascarpone-Creme gemischt und kühl gestellt.

Für die Ganache:
20160115_173839a.jpgDie Sahne in einem Topf erhitzen und zum Aufkochen bringen, dann vom Herd nehmen und die After Eight Riegel in die Sahne geben und eintauchen lassen, dass nur noch Sahne zu sehen ist.
Nach ca. einer Minute kann man langsam rühren, sodass sich Sahne und Schokolade verbinden und keine Stückchen mehr zu sehen sind.
 

 

 


Den Kuchen habe ich einmal waagerecht durchgeschnitten, den unteren Boden auf eine Tortenplatte gesetzt und auf beide Innenseiten der Böden eine dünne Schicht Ganache gestrichen.

Danach kommt auf den unteren Boden die Sahne-Mascarponecreme. Anschließend kommt der zweite Boden auf die Creme und die Ganache wird außen um den Kuchen verteilt.
Nach 15 min. kühlen kann man eine weitere dünne Schicht Ganache verteilen bis der Kuchen so glatt wie möglich ist.

Anschließend kann der Fondant dünn ausgerollt und auf den Kuchen gelegt werden.
Verzieren kann man nach Lust und Laune.

Wir haben uns für „Helau“ in wilden Buchstaben, Konfetti und Luftschlangen entschieden.
Dafür haben wir dünne Fondantstreifen auf Strohhalme gerollt, hart werden lassen und wieder abgezogen.

Der Pfefferminzgeschmack kommt leicht durch. Es war seeehr lecker ❤
Wir hoffen, wir konnten euch etwas inspirieren und wünschen euch jetzt schon mal eine tolle Karnevalszeit.
20160116_165933a.jpg

Liebe Grüße und Helau smilie_verkl_055
Jenni & Tim ❤

Advertisements

Ein Gedanke zu „Karnevalstorte «Helauuuu» (mit After Eight Ganache)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s