Schokokos-Torte inkl. Tortenaufleger

Hallo ihr Lieben,

das Jahr wurde nun mit unserem ersten Kuchen begrüßt.

Diesmal hat sich mein großer Sohn (Tims Bruder) eine Torte gewünscht.

Er wollte unbedingt einen Kuchen mit Schokolade und Kokos, also haben wir sie Schokokos-Torte genannt.
Dazu gab es eine Swiss Meringue Buttercreme mit dem Tortenaufleger aus Zuckerpapier von funbakery.de (zum Testbericht)

Zutaten (ø 26cm):

Für den Kuchenteig:
200 g Butter
100 g Puderzucker
100 g Kokosraspel
200 g geschmolzene Schokolade
100 g Mehl
10 g Backkakao
30 g  Speisestärke
½ Pck. Backpulver
6 Eier (getrennt)
125 ml  Sahne

Für die Swiss Meringue Buttercreme:
6 Eiweiße
230 g Zucker
360 g weiche Butter
digitales Thermometer


Zubereitung:

Für den Kuchenteig:
Die 6 Eiweißen zu Eischnee schlagen.
Weiche Butter mit Zucker und den 6 Eigelben schaumig rühren.
Die geschmolzene, nicht mehr heiße Schokolade mit Kokos dazugeben, das mit Backpulver vermischte Mehl, Backkakao, Speisestärke und die Sahne noch einrühren und zuletzt den Eischnee unterheben.
In die vorbereitete Backform füllen und im vorgeheizten Backofen bei 180°C ca. 40-45 min backen.
20160102_174748a
(Sehen aus wie kleine Maden, sind aber Kokosraspeln smilie_happy_177)

 

Für die Swiss Meringue Buttercreme:
In einem kleinen Topf Wasser zum Kochen bringen.
Das Eiweiß mit dem Zucker in einer Schüssel verrühren. Die Schüssel auf den Topf setzen, ohne dass der Schüsselboden das Wasser berührt. Die Hitze so einstellen, dass das Wasser kocht und der Wasserdampf das Eiweiß erhitzt.
Das Eiweiß öfter verrühren und auf 60°C erwärmen. Dabei löst sich der Zucker.
Sind die 60° erreicht, wird die Schüssel vom Wasserbad genommen. Nun das Eiweiß steif schlagen und so lange weiter machen, bis sich die Schüssel von außen kalt anfühlt. Der Eischnee wird dabei fest und glänzend.
Schließlich kommt die Butter in kleinen Portionen dazu.
Nun heißt es rühren, rühren, rühren, dann wird es zu einer festen homogenen Creme. Auch wenn die Creme lange luftig-schaumig oder grisselig bleibt, einfach weiter rühren!
20160103_194749a 20160103_195441a


Den Kuchen haben wir einmal waagerecht durchgeschnitten und mit Buttercreme bestrichen.
Die restliche Buttercreme habe ich dann in einen Spritzbeutel gefüllt und unsere Schokokos-Torte rund herum betupft.
Den Tortenaufleger habe ich ausgeschnitten, in die Mitte gelegt und bis zum Rand die Tupfen weiter gespritzt.
20160103_220354a
Natürlich wurde der abgeschnittene Rand vernascht und es schmeckt wie süßeres, weicheres Esspapier. Wobei das gewöhnliche Esspapier ja eher an Pappe erinnert und sich sofort am Gaumen festsaugt. Dazu mehr HIER im Testbericht.

Wen die groben Kokosraspeln stören, der kann gerne auch feineres Kokos nehmen.
Ich fand es so sehr lecker.

Und nun viel Spaß beim Backen und naschen ❤

Liebe Grüße
Jenni & Tim ❤

20160103_221305a

Advertisements

Ein Gedanke zu „Schokokos-Torte inkl. Tortenaufleger

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s