Nussecken

Hallo ihr Lieben,

zum 3. Advent gibt es für euch ein leckeres und einfaches Rezept, denn Nussecken passen super zur Weihnachtszeit.

Sie sind etwas dunkler geworden, schmecken aber richtig lecker.
Nussecken vom Bäcker mag ich eigentlich gar nicht, aber die selbst gemachten schmecken super.

Zutaten (für ein Backblech):

Für den Mürbeteig:
300 g Mehl
130 g Butter
130 g Zucker
2 Eier
2 Pck. Vanillezucker
2 gestrichene TL Backpulver

Für den Belag:
Aprikosenkonfitüre ohne Stückchen
200 g Butter
200 g Zucker
2 Pck. Vanillezucker
200 g gemahlene Haselnüsse o. Mandeln
200 g gehackte Haselnüsse o. Mandeln
4 EL Wasser

Außerdem:
Zartbitter Kuvertüre


Zubereitung:

Für den Mürbeteig:
Die Zutaten in eine Schüssel geben und mit der Hand zu einem glatten Teig verkneten.
Auf ein, mit Backpapier ausgelegtes, Backblech ausrollen und anschließend mit Aprikosenmarmelade bestreichen.
20151211_211019a

Für den Belag:
Butter, Zucker und Vanillezucker in einen Topf geben und Butter schmelzen lassen.
20151211_211547a

Dann die Nüsse mit dem Wasser unterrühren. Die Masse anschließend auf dem Teig verteilen.
20151211_212014a

Im vorgeheizten Backofen bei 180°C ca. 30 Min. backen. Auch hier könnt ihr die Stäbchenprobe machen.

Nach dem Backen, die Nussecken etwas abkühlen lassen und in Dreiecke schneiden.
20151211_220518a

Wenn sie völlig abgekühlt sind, könnt ihr sie mit geschmolzener Kuvertüre dekorieren. Wir haben die Ecken eingetaucht und mit einem Löffel etwas Schokolade oben drauf verteilt.
20151212_101222a

Anschließend noch auf Backpapier legen, bis die Schokolade abgekühlt ist und genießen.

Viel Spaß beim Backen und naschen.

Liebe Grüße,
Jenni & Tim ❤

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s